Pokal Saison 2019/2020

Im Pokal ist alles möglich
5 Euro fürs Phrasenschwein !?! Nachdem die Partie bekanntermaßen verloren war, wurde aufgrund eines Formfehlers von Silschede, die Partie mit 2:0 gewertet. Der FFC ist also weiter!

Im ersten Spiel des diesjährigen Pokales ging es direkt gegen den FC SW Silschede. In den ersten 15 Minuten gelang es dem FFC, einige sehr guten Chancen über die Flügel zu kreieren, doch leider gelang der Abschluss nicht. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor! Vielleicht wurden wir dadurch verunsichert und gerieten zunehmend unter Druck. Das erste Gegentor konnte man mit gutem Willen noch als Patzer werten, doch bei den nun folgenden drei Toren wurden wir klassisch ausgetanzt. In der Halbzeit zwei konnten wir etwas besser mithalten und wieder Chancen herausspielen. Durch einen Foulelfmeter in der 80 Minute, gelang der überfällige Anschlusstreffer. Spielerisch ging der Sieg von SW Silschede -wenn auch gefühlt nicht in der Höhe- vollkommen in Ordnung.

Kleine Randnotiz: Durch einen lieben Besuch an der Seitenlinie, war die Stimmung trotzdem prima!

Pokal

Kirmesumzug Voerde 2018

FFC vs. RW Leithe 2:0

 

Die B-Jugend des FFC -Tabellenplatz 7- traf auf den drittplatzierten aus Leithe. Die betreuenden „Offiziellen“ und einige interessierte Zuschauer konnten ein überraschend munteres Spiel anschauen: Entschlossen, konzentriert und ohne eine Spur von Unsicherheit, bespielten unsere Mädels die Gastmannschaft und haben kaum mal einen Konter zugelassen. In der 18. Minute hat sich der bisherige Einsatz ausgezahlt und Nina erzielte das 1:0. Bis ungefähr Minute 35 hatte der FFC das Match dominiert, doch in den Schlussminuten der ersten Halbzeit gingen Raumaufteilung und Zuordnung zunächst verloren. Es galt, den knappen Vorsprung in die Pause zu retten. Die Ansprache zur zweiten Halbzeit hat die alte Ordnung und Spielweise wieder hergestellt und wurde in Minute 44 durch ein schnelles Tor durch Lotte, zum Zwischen- und auch Endstand von 2:0 belohnt. Der Vorsprung gab unseren Spielerinnen eindeutig Sicherheit! So war die zweite Halbzeit sehr ansehlich und hat neben einigen schönen Spielzügen und Chancen, auch viele interessante Zweikämpfe gezeigt. Es bleibt zu wünschen, dass nun noch einige „Dreier“ folgen, um den Anschluss an das obere Tabellen-Drittel zu halten.
Für uns trafen: Nina (18‘) und Lotte (44‘)